Haldenbachtrakt, UniversitätsSpital Zürich

Sanierung und Umbau

Der Wechsel der Klinikleitung und mit dieser Berufung verbundene Zusage sowie der notwendige Auszug aus dem Gebäude an der August-Forel-Strasse  lösen verschiedene betriebliche und damit bauliche Massnahmen im Haldenbachtrakt aus.

So sind im Geschoss U Räumlichkeiten für die Grundlagenforschung einzurichten, in den Geschossen A, B und C eine Zwischensanierung durchzuführen und der Einbau behindertengerechter Nasszellen in den Patientenzimmern zu realisieren sowie im Geschoss C eine Post Stroke Unit zu schaffen.

Bevor diese Massnahmen umgesetzt werden können, sind vorgängig ein Verbindungskorridor zur Gewährleistung des Personen- und Materialverkehrs zu errichten sowie zehn Bettenplätze, zur Dämpfung der wirtschaftlichen Einbussen der Klinik für Neurologie während der Bauphase. Die geplanten Massnahmen müssen im laufenden Betrieb der Klinik umgesetzt werden und sind so auszulegen, dass das Gebäude ohne wesentliche Eingriffe für mindestens 15 weitere Jahre genutzt werden kann.

 

Standort: Zürich

Kategorie: Sanierung und Umbau

Realisierung: 2012 – 2015

Baukosten: CHF 24.7 Mio